Woche 6 – Der Stand der Dinge

Mittlerweile sind einige Wochen ins Land gezogen und wir haben einige Zeit bei den Containern und mit den Bewohnern verbracht. Bisher bestand der Hauptteil unserer Begegnungen darin, Dinge des täglichen Bedarfs für die Bewohner zu besorgen und das ein oder andere interessante Gespräch zu führen.

Unterstützung im Haushalt

Ein fester Bestandteil der wöchentlichen Besuche ist es ebenso geworden, gemeinsam „den Haushalt zu organisieren.“ Das reicht von banalen Dingen wie den Abwasch zu machen hin zu Lebensmitteleinkäufen, dem Anschaffen von Kochtöpfen sowie Handschuhen, oder auch Unterstützung bei technischen Problemen aller Art.

Technik-Support trotz Sprachbarrieren

Selbst wenn wir vier auch nicht mehr als Technik-Laien sind, so versuchen wir bereits seit etwa zwei Wochen mobile Daten auf dem Handy eines der Bewohner zu aktivieren. Mit den gegebenen Sprachbarrieren gestaltet das sich deutlich komplizierter als anzunehmen sein könnte. Diese Woche, bei der nächsten Begegnung, erhoffen wir uns den Durchbruch in der Causa „Handy-Internet“. Im Zweifelsfalle muss dann doch die fachliche Hilfe eines Elektronikfachgeschäfts konsultiert werden. Wir werden sehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.