Vorstellung

Das Container-Winternotprogramm wurde von der Diakonie Hamburg initiiert. Das Programm stellt zwei angemietete Wohncontainer für zwei Wohnungslose von November 2018 bis März 2019 für die Bewohnung während des Winters zur Verfügung. Die Container befinden sich auf dem Grundstück einer evangelischen Kirche in der Nähe des Hamburger Fischmarkts.

Die Container werden von Sozialarbeiter/-innen der Diakonie betreut und zusätzlich von weiteren Organisationen, wie dem Mitternachtsbus und dem Krankenmobil, unterstützt.

Im Rahmen des Seminars “Engagiert für Wohnungs- und Obdachlose” an der Universität Hamburg werden wir, vier junge Studierende, das Container-Projekt begleiten und unterstützen.

Unsere Unterstützung beinhaltet wöchentliche Besuche der Bewohner vor Ort in den Containern. Wir werden die Bewohner über den Winter 2018/2019 im Alltag begleiten. Dazu gehören sowohl Einkäufe, Spaziergänge und Arztbesuche, als auch persönliche Gespräche und Gesellschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.