Projektstart…

Dieses Projekt steht noch sehr am Anfang. Die Idee ist jedoch, Wohnungs- bzw. Obdachlose zu befragen, inwiefern sie an dem sozialen Leben teilhaben. Das Kapitel 1 im Bundesteilhabegesetz sieht Selbstbestimmung und Teilhabe am Leben in der Gesellschaft für behinderte Menschen oder für von Behinderung bedrohte Menschen vor. Es stellt sich die Frage, ob die Lebenssituation der Wohnungs- und Obdachlosen eine Behinderung und damit eine Beeinträchtigung am selbstbestimmten, gesellschaftlichen Leben darstellt. Der ursprüngliche Wunsch war es also, die Menschen nach ihren besonderen Wünschen nach Partizipation zu befragen und eines dieser Wünsche dann in ein Projekt umzusetzten. Jedoch stellt sich das als sehr zeitintensiv heraus. Zurzeit wird also nach einem Kompromiss gesucht. Ich hoffe, zum nächsten Blogeintrag ist das Projekt deutlich voran gekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.