Montag Basteln, Dienstag Deutschtraining, Freitag Upcycling…

Montag: Basteln und Spielen – Team 1

Wir sind immer montags zwischen 10 und 13 Uhr vor Ort und sitzen unten im großen Gastraum. Bis jetzt haben wir erst einmal die Leute kennen gelernt – sowohl ein paar Besucher des Herz As, als auch die Angestellten und Helfer/innen.

In der ersten Woche haben wir uns vor allem unterhalten, Backgammon gespielt, Fröbelsterne gebastelt und gemalt. Heute haben wir Pfefferkuchenhäuser gebaut, wofür wir auf zwei Tischen viel Zeitung ausgelegt haben. Es wurde viel gelacht, da wir die Klebemasse nicht so gut angerührt haben. Das Interesse war da, aber die Häuser klebten nicht zusammen, so ging es auch schnell wieder verloren. So saßen wir drei Stunden. Am Ende wurde vereinzelt genascht.

Nächste Woche werden wir mit der Praktikantin Adventskränze für die Tische machen. Und so nehmen wir Ideen, die kommen, und suchen den Kontakt zu den Menschen. Es wird sich zeigen, ob eine der kreativen Ideen besonders gut ankommt oder was die Impulse und Ideen der Gäste sind.

Team 1: Lisa, Silke und Emma

Dienstag: Deutschkurs – Team 2

Der Deutschkurs findet jeweils am Dienstag von 10-12 Uhr im Herz As statt. Die Zusammenarbeit erfolgt mit der derzeitigen Praktikantin Janna aus der Sozialen Arbeit. Gemeinsam versuchen wir, die langfristig erkrankte Deutschdozentin angemessen zu vertreten. Zur Verfügung steht uns bereits reichlich Lehrmaterial.

Unser Ziel ist es, Menschen, die mit der deutschen Sprache hadern, die Lust und Motivation am Deutschlernen auf ihrem Weg bestmöglich zu unterstützen und Problematiken und Herausforderungen solcher Hilfsprogramme besser zu verstehen. Letzte Woche schauten wir uns die Gruppe, die zum Deutschunterricht kam, an und stellten uns gegenseitig vor. Allerdings kommen nicht alle regelmäßig. Anschließend fand nur organisatorisches Planen über das weitere Vorgehen statt. Die nächsten Schritte werden der Kontakt zu Janna sein und unser erster offizieller Kurs am Dienstag.

Team 2: Gesa und Selin

Freitag – Team 3

Die eigentliche Idee ist, mit mehreren Gästen aus dem Herz As verschiedene Upcycling-Produkte herzustellen. Im besten Fall Dinge wie z.B. Windlichter, die sie für ihr Leben draußen auch gebrauchen können. Ebenfalls würden wir uns freuen, wenn Menschen bereit wären, uns Interviews zu geben. Wir waren vor Ort und haben uns vorgestellt, einzelne Gäste kennengelernt und uns in den offenen Bereich gesetzt und mit einem Gast gespielt, um zunächst unsere „Gesichter vorzustellen“. Im nächsten Schritt sprechen wir uns nochmal mit Andreas Bischke ab, wie das Bastelangebot rund um Weihnachten ist, um dann zu klären, wann wir mit unserer Idee starten können. Kommenden Freitag werden wir nochmal für ein paar Stunden in den offenen Bereich gehen, da wir bereits mit einem Gast verabredet sind. Außerdem Planung vom Soli-Mittwoch zur Unterstützung von Kinobesuchen.

Team 3: Steffanie und Swantje

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.