Kaffee, Kuchen und viele interessante Gespräche

Nun waren wir bereits zum dritten Mal im Haus Jona. Es ist ein Übernachtungshaus für Wohungslose. Einen Sonntag im Monat backen wir zu Hause vier Kuchen und bringen diesen mit, um mit den Bewohnern gemeinsam Kaffee zu trinken und Kuchen zu essen.

Anfangs saßen wir noch alleine im Aufenthaltsraum, doch im Laufe der Zeit wurde es immer voller und wir hatten mehr und mehr nette Gespräche mit den Bewohnern. Es ist sehr interessant ins Gespräch zu kommen. Es sind die verschiedensten Menschen und von jedem kann man ein Stück lernen. Und das auch umgekehrt. Oft wurden wir nach Rat gefragt, und wir waren sehr glücklich darüber einen so tollen und ehrlichen Austausch zu haben.

Man kann sagen, es wirkt dort schon fast familiär. Man sitzt und plaudert zusammen. Man trifft sich im Raucherraum oder woanders zum Austausch. Einmal die Woche gibt es auch einen Spieleabend. Wir sind sehr glücklich dieses Ehrenamt gefunden zu haben und möchten dieses in Zukunft weiterführen. Es ist schön zu sehen wie dankbar die Bewohner sind und sich schon auf das nächste Mal freuen und nachfragen, wann wir wieder da sind.

Unsere Ziele waren einen Einblick in diverse Organisationen zu bekommen und natürlich zu helfen. All das hat sich für uns erfüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.