50-003 Projektseminar für Engagierte in der Arbeit mit Wohnungs- und Obdachlosen

Kommentare/ Inhalte:

Die Bekämpfung von sozialer Ungleichheit, Wohnungs- und Obdachlosigkeit ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Freiwillig Engagierte können dazu einen Beitrag leisten und Betroffene unterstützen, z.B. durch Verweisberatung, Begleitung zu Behörden und Ämtern oder Unterstützung bei der Wohnungs- oder Jobsuche.

In der Arbeit mit Menschen, die von Armut und/oder Wohnungs-/Obdachlosigkeit betroffen oder bedroht sind, treten vielfältige Fragen und Unsicherheiten auf. Um kompetent und souverän unterstützen zu können, benötigen Engagierte sowohl Fach- und Grundlagenwissen als auch vielfältige nichtfachliche Kompetenzen.

Vorgehen:

Das Seminar sensibilisiert die Teilnehmenden für die Relevanz und Komplexität des Themenfelds, bereitet sie auf entsprechende Tätigkeiten vor und reflektiert die soziale Verantwortung jeder/jedes Einzelnen. Mit ausgewählten Themenschwerpunkten befassen sie sich im Semesterverlauf ausführlicher.

Parallel werden sie selbst aktiv und engagieren sich in einer Einrichtung, Initiative oder einem Projekt ihrer Wahl für Menschen, die von Armut und/oder Wohnungs-/Obdachlosigkeit betroffen oder bedroht sind. Es bestehen Kooperationen mit diversen Einrichtungen, die UnterstützerInnen für den Zeitraum eines Semesters aufzunehmen bereit sind. Alternativ können die TeilnehmerInnen aber auch eigene Kontakte und Netzwerke nutzen.

Dabei wenden sie ihr Wissen und ihre Kompetenzen praktisch an, erhalten wertvolle Einblicke in die Lebenssituation, Bedürfnislagen und täglichen Herausforderungen von Betroffenen sowie in Organisations- und Verwaltungsstrukturen des Hamburger Hilfesystems. Sie können alleine oder in Teams arbeiten. Es ist wünschenswert, dass die TeilnehmerInnen die Verbindung zu ihrem Fachstudium herstellen und ihre wissenschaftliche Expertise sowie ggf. Erfahrung aus ihrem Freiwilligenengagement einbringen.

Ihre Beobachtungen und Erfahrungen in der Praxis dokumentieren und reflektieren sie kontinuierlich in einem E-Portfolio, das auf dem Blog (https://hamburg-fuer-alle.blogs.uni-hamburg.de/) veröffentlicht wird – oder erstellen einen Podcast zum Themenfeld „Wohnungs- und Obdachlosigkeit in Hamburg“. (Alternativ zu dieser praktischen Arbeit können sie ein eigenes Forschungsthema erarbeiten und im Semester verfolgen. Die begleitende schriftliche Dokumentation und Veröffentlichung erfolgen ebenfalls auf dem Blog.)

Ein weiterer Bestandteil des Programms sind Exkursionen in Hamburger Behörden sowie nichtstaatliche Einrichtungen und Initiativen. Die Teilnehmenden treffen Menschen aus verschiedenen Kontexten der professionellen und ehrenamtlichen Hilfesystems und gewinnen einen wertvollen Einblick in das lokale Netzwerk.

Hinweis:

Der Fokus in dieser Veranstaltung liegt auf dem praktischen Engagement. Um einen tieferen Einblick in das Themenfeld „Wohnungs-/Obdachlosigkeit und Armut“ zu gewinnen, wird die Teilnahme an der Ringvorlesung „Hamburg für alle – aber wie?“ (LV-Nr. 50-001) und dem “Theorie-Seminar über Wohnungs- und Obdachlosigkeit als gesamtgesellschaftliche Herausforderung” (LV-Nr. 50-002) empfohlen. Für die Teilnahme an der Ringvorlesung  können zusätzlich 2,0 Credits, für die Teilnahme am Theorieseminar zusätzlich 3,0 Credits erworben werden.

Zusätzliche Hinweise zu Prüfungen:

Voraussetzung für den Erwerb von 5 LP:

  • kontinuierliche Teilnahme am Seminar und aktive Beteiligung an den Diskussionen
  • eigenständige Arbeit an Projekten bzw. Forschungsthemen
  • Dokumentation der Projekte bzw. Forschungsthemen auf dem Blog
  • alternativ: Erstellung einer Podcast-Episode zum Themenfeld „Wohnungs- und Obdachlosigkeit in Hamburg“
  • aktive Teilnahme am Exkursionsprogramm und Dokumentation auf dem Blog

Termine Projektseminar, jeweils von 14:15 bis 17:45 Uhr (Gorch-Fock-Wall 7, Raum C2801)

Termin Raum
1 Di, 15. Okt. 2019 GFW 7, Raum C2081
2 Di, 22. Okt. 2019 GFW 7, Raum C2081
3 Di, 05. Nov. 2019 Exkursion
4 Di, 12. Nov. 2019 GFW 7, Raum C2081
5 Di, 03. Dez. 2019 GFW 7, Raum C2081
6 Di, 14. Jan. 2020 GFW 7, Raum C2081
7 Di, 28. Jan. 2020 GFW 7, Raum C2081

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.