50-002 Theorieseminar für Engagierte in der Arbeit mit Wohnungs- und Obdachlosen

Die Bekämpfung von sozialer Ungleichheit, Wohnungs- und Obdachlosigkeit ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und fordert Disziplinen übergreifende Zusammenarbeit.

Vorgehen:

Das Seminar sensibilisiert die Teilnehmenden für die Relevanz und Komplexität von Wohnungs- und Obdachlosigkeit, reflektiert die Verantwortung und Rolle von Politik und Verwaltung, aber auch die individuelle Verantwortung und Handlungsmöglichkeiten von Bürgerinnen und Bürgern.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Ursachen von Wohnungs- und Obdachlosigkeit
  • Professionelle Unterstützungsstrukturen für Wohnungs- und Obdachlose in Hamburg
  • Wohnen als Menschenrecht
  • Armut und Gesundheit: Medizinische Hilfe für Obdachlose in Hamburg
  • Housing First – das Ende der Obdachlosigkeit?
  • Lebenslagen von Straßenkindern und jungen Obdachlosen
  • Lebenslagen obdachloser Frauen
  • Wohnungs- und Obdachlosigkeit im internationalen Vergleich

Die Teilnehmenden befassen sich im Semester individuell, in Tandems oder Teams intensiv mit einem ausgewählten Themenschwerpunkt, entwickeln eine eigene Fragestellung, verfassen einen Essay oder erstellen eine Podcast-Episode, der/die anschließend auf dem Blog zum Studienprogramm „Hamburg für alle – aber wie?“ (https://hamburg-fuer-alle.blogs.uni-hamburg.de/) veröffentlicht wird.

Ergänzend zur theoretischen Arbeit nehmen die Studierenden an einer Exkursion in eine Hamburger Behörde oder nichtstaatliche Einrichtung teil. So gewinnen sie einen zusätzlichen wertvollen Einblick in das lokale Hilfe- und Unterstützungssystem.

Hinweis:

Der Fokus dieser Veranstaltung liegt auf der Vermittlung theoretischen Hintergrundwissens zum Themenfeld „Wohnungs-/Obdachlosigkeit und Armut“. Um einen praktischen Einblick zu gewinnen, wird die Teilnahme an dem Projektseminar “Hamburg für alle – aber wie?” (LV-Nr. 50-003) empfohlen. In diesem werden die Teilnehmenden selbst aktiv und engagieren sich in einer Einrichtung, Initiative oder einem Projekt ihrer Wahl für Menschen, die von Armut und/oder Wohnungs-/ Obdachlosigkeit betroffen oder bedroht sind. Dabei wenden sie ihr Wissen und ihre Kompetenzen praktisch an, erhalten wertvolle Einblicke in die Lebenssituation, Bedürfnislagen und täglichen Herausforderungen von Betroffenen sowie in Organisations- und Verwaltungsstrukturen des Hamburger Hilfesystems. Ihre Beobachtungen und Erfahrungen dokumentieren und reflektieren sie kontinuierlich in einem E-Portfolio, das auf dem Blog („Hamburg für alle – aber wie?“: https://hamburg-fuer-alle.blogs.uni-hamburg.de/) veröffentlicht wird. Durch die Teilnahme am Projektseminar können sie zusätzlich 5 Leistungspunkte erwerben.

Darüber hinaus wird im Wintersemester 2019/20 eine Ringvorlesung „Hamburg für alle – aber wie? ringvorlesung über Wohnungs- und Obdachlosigkeit als gesamtgesellschaftliche Herausforderung“ (LV-Nr. 50-001) angeboten. Für die Teilnahme können Studierende zusätzlich 2,0 Credits erwerben.

Zusätzliche Hinweise zu Prüfungen:

Voraussetzung für den Erwerb von 3 LP:

  • kontinuierliche Teilnahme am Seminar und aktive Beteiligung an den Diskussionen
  • eigenständige Arbeit zu einem Schwerpunktthema
  • Verfassen eines wissenschaftlichen Essays und Veröffentlichung auf dem Blog (https://hamburg-fuer-alle.blogs.uni-hamburg.de/)
  • alternativ: Erstellung einer Podcast-Episode zu einem Schwerpunktthema aus dem Seminar
  • aktive Teilnahme an einer Exkursion, inkl. Vorbereitung

Termine Theorieseminar, jeweils von 14:15 bis 17:45 Uhr (Gorch-Fock-Wall 7, Raum C2801)

1 Di., 15.Okt. 2019 GFW 7, Raum C2081
2 Di, 29. Okt. 2019 GFW 7, Raum C2081
3 Di, 19. Nov. 2019 GFW 7, Raum C2081
4 Di, 26. Nov. 2019 GFW 7, Raum C2081
5 Di, 10. Dez. 2019 GFW 7, Raum C2081
6 Di, 17. Dez. 2019 GFW 7, Raum C2081
7 Di, 21. Jan. 2020 GFW 7, Raum C2081

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.